AUSRICHTUNG

Schwerpunkt

Das Institut für angewandte Forschung begleitet die Planung, Projektierung, Realisierung und den Betrieb von Offshore-Windkraftwerken auf Grundlage der geltenden Rechtsvorschriften und den behördlichen Auflagen sowie unter Beachtung bzw. Einbeziehung der jeweiligen technischen und umweltfachlichen Anforderungen.

Innovation und Realisierung des bisher nicht Gedachten motivieren die IfaF GmbH bei der Arbeit mit Ihren Partnern auf dem Weg zur Erreichung entfernter Ziele.

Entwicklung

Mit Aufnahme ihrer Geschäftstätigkeit konzentrierte sich das Institut für angewandte Forschung zunächst auf die Erfassung des biologischen Inventars aquatischer Lebensräume sowie die Funktionsweise der untersuchten Ökosysteme (Zustandserfassung, Monitoring).

Die gesammelten Erkenntnisse lieferten Grundlagen zur Prüfung der Vereinbarkeit menschlicher Nutzungen bzw. technologischer Innovationen mit den ökologischen Gegebenheiten an Standorten auf hoher See sowie im Binnen- und Küstenbereich (ökologische Risikoabschätzung).

Im Zuge ihrer Umsetzung gestaltete die IfaF GmbH in enger Zusammenarbeit mit den Projektträgern und den involvierten Behörden die genehmigungskonforme Umsetzung von Bauvorhaben (insbesondere Offshore-Windkraftwerke) im Bereich der deutschen Nordsee.

Nach Abschluss der Bauphase strukturierte die IfaF GmbH den Betrieb der Industrieanlagen gemäß den geltenden Rechtsvorschriften und behördlichen Auflagen sowie entsprechend den jeweiligen umweltfachlichen Anforderungen.

Daneben initiiert, katalysiert, koordiniert und/oder begleitet das Institut für angewandte Forschung seit seinem Bestehen Forschungsvorhaben mit biologischen und/oder technischen Schwerpunkten.